Samstag, 21. Mai 2011

04-12: Kugelknöpfe

Eigentlich hatte ich gar keine Kugelknöpfe im Sinn, als ich die Werkstatt meines Mannes nach einer brauchbaren Grundlage für Knöpfe durchsuchte. Unterlegscheiben aus Metall wollte ich finden. Aber als ich meine Augen durch den Raum wandern ließ, blieben sie an einer Tüte mit kleinen Kugeln unterschiedlichen Durchmessers hängen und mir war klar, daß dort meine potentiellen Knöpfe lagen. Also nahm ich mir einige Kugeln mit 0,8mm Durchmesser (mein Mann erklärte mir später, daß es sich um Bestandteile aus kaputten Kugellagern handelte), umnähte sie mit dem Rest des vorhandenen gekordeten Bandes und voilà, hatte prima Kugelknöpfe.


Hier schon mal ein Knof in Action (am Ärmelriegel, Verschluß per gehäkelter Schlinge):


Jetzt fehlen noch die Knöpfe und die Knopflöchervorne in der Mitte - und das ist die Arbeit, vor der ich mich gerne drücke. Nicht weil mir das Nähen der Knopflöcher nicht gefällt, sondern weil ich immer etwas Sorge um deren Gesamteindruck habe. Schiefe Knopflöcher können einem immerhin das ganze Ergebnis versauen. Aber alles Geziere hilft nix, die Löcher müssen her!

Weil ich bei diesen Kugelknöpfen einen ordentlichen Stiel habe und sie nicht eben auf dem Stoff aufliegen werden, habe ich beschlossen, mich erstmals an Augenknopflöchern zu versuchen. Im Blog von "Nähen und mehr" habe ich eine wunderbare Anleitung entdeckt, an die werde ich mich halten. Und zunächst mit einem Probeknopfloch beginnen.

Wenn ich mich das nächste mal melde, dann mit dem Endergebnis, denn die Überärmel sitzen zwischenzeitlich und versäubert habe ich auch schon. Ich befinde mich ganz klar auf der Zielgeraden :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen