Samstag, 4. Juni 2011

Spinnerei-Anfänge

Seit letzten November bin ich stolze Besitzerin eines Spinnrades. Zu spinnen macht Spaß und ist meiner Meinung nach richtig entspannend. Allerdings wurde dieses schöne neue Hobby in letzter Zeit von meiner Nählust in den Hintergrund gedrängt. Heute habe ich mich zum ersten mal seit Monaten wieder ans Spinnrad gesetzt. Das ist der Anlass, Euch ein Foto meiner ersten Wollstränge zu zeigen, die ich im Winter gesponnen habe und auf die ich natürlich unheimlich stolz bin ;-)


Es handelt sich um Eiderwolle in weiß und zwei verschiedenen Grau-Tönen - gesponnen und zweifädig verzwirnt. Im Moment habe ich wieder die weiße Eiderwolle auf dem Rad. Wenn die versponnen und verzwirnt ist, wird damit der erste Färbeversuch gewagt.

Kommentare:

  1. Jö, darauf kannst Du auch stolz sein!

    AntwortenLöschen
  2. Du hast ja schon beim ersten Spinnversuch bewiesen, dass du ein Naturtalent bist. :-)
    Was willst du denn da draus stricken?

    AntwortenLöschen
  3. Danke Euch :-)

    @ azu: Joa, was soll aus der Wolle werden? Keine Ahnung - aber das muß ich ja auch nicht sofort entscheiden, gell? Zumal ich ja keine sonderlich leidenschaftliche Strickerin bin... ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Naja, so Wolle macht sich ja auch prima in einem Schaukasten im Wohnzimmer oder so. ;-)

    AntwortenLöschen