Donnerstag, 17. Mai 2012

Schnurunterrock/Corded Petticoat Part I

Ja, ich arbeite an meinem früh-biedermeierlichen Projekt! Allerdings verzögert. Leider habe ich derzeit niemanden greifbar, der mir a) in mein Korsett hilft (die biedermeierlichen haben ja nur diese hinderliche Rückenschnürung und b) der mir anschließend das Probe-Oberteil des Kleides absteckt. Mein lieber Ehemann ist für derlei Aufgaben leider nicht zu gebrauchen, die Absteckerei ist ihm ein Greuel.

Bis ich ein geeignetes Absteck-Opfer finde, habe ich mich derweil an ein Kleidungsstück gemacht, das ich eigentlich am wenigsten benötige, weil bereits vorhanden: Den Schnurunterrock. Meinen Ersten habe ich vor einigen Jahren sehr lustlos genäht und so sieht er auch aus (nein, ich werde ihn nicht her zeigen!). Jetzt muß also ein Schönerer her!

Um die Schnüre in den Stoff zu bekommen, kann man auf zweierlei Art vorgehen. Man kann die Schnüre paspelmäßig im Stoff vernähen oder sie sandwichartig zwischen zwei Lagen von Stoff einnähen. Ich habe mich nach einigem Überlegen für die zweite Art entschieden. Sie ist zwar aufwändiger, aber ich mag die Optik ganz gerne.

Im Lager war ein Stück Bomull in zufälliger Länge von 1,75m vorhanden. Zwar bin ich mir nicht ganz sicher, ob alles hinhaut, wie ich mir das vorstelle, aber der Stoff wird einfach so lange bearbeitet, bis er zu einem hübschen, funktionierenden Schnurunterrock wird. Hier der aktuelle Stand der Dinge:



Den Raum zwischen den Cordreihen möche ich später eventuell mit einer Stickerei verzieren. Mit großen Stichen habe ich mir daher vorsorglich eine Markierung aufgesteppt.

Kommentare:

  1. Jetzt will ich aber nichts mehr hören, dass du einen gepfuschten Rock hast! Da muss ich meinen ja echt verstecken!
    Bin gespannt, wie das im Original aussieht mit den zwei Stoffschichten. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ui, das sieht nach viiiiiiel Arbeit und Geduld aus!

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  3. Eine wunderbare Fleißarbeit - das sieht schon sehr vielversprechend aus!
    Das mit dem "Abstecken" oder besser dem Mangel an Hilfe dabei kenn ich leider auch - seufz!
    Ich bin schon so gespannt auf dieses Projekt!!!

    Happy sewing,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde das mit diesen dichten Reihen echt total schön, muss ich nochmal feststellen.

    AntwortenLöschen
  5. Oh wow, das sieht seeeehr schick aus, bin sehr gespannt auf das fertige Teil

    AntwortenLöschen
  6. Wow, wunderschön!! Was für eine grandiose Arbeit, endlich UNterwäsche für die sich ein Rockblitzer lohnt!!;)
    LG, Saahre

    AntwortenLöschen
  7. Wow, der ist richtig toll geworden. Iiiiiirgendwann kommt mein 1820er-Projekt auch mal in die Puschen... ;)

    AntwortenLöschen