Dienstag, 18. Dezember 2012

Socken!

Höchste Zeit, meine ersten selbstgestrickten Socken seit... keine Ahnung... 20 Jahren? zu zeigen. Für die Stricker unter Euch sind sie natürlich nur Peanuts. Kein Hexenwerk, nichts Besonderes. Aaaaber für mich sind sie natürlich enorm klasse ;-) .



Ich war ja so gespannt, wie die mit Indigo und Goldrute gefärbte Wolle beim Stricken raus kommt. Schon beim Aufwickeln der Wolle zum Knäuel erinnerten mich die Farben immer an die Seerosenteich-Bilder von Monet und diese Assoziation blieb auch während des Strickens.

Noch ein Blick zurück - so sah die Wolle ursprünglich aus:


Kommentare:

  1. Die sehen doch perfekt aus und die Färbung ist klasse! Also alles bestens! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Yipeehhh, da sind sie endlich ;)
    Erstaunlich was aus so einem Knäuel Wolle farbenprächtiges werden kann!
    Die Farbverläufe sind wunderbar...ich bin gespannt auf mehr!

    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie toll!!! Die Socken sind klasse geworden! Die Farben, noch besser als ich es mir schon vorgestellt habe! Ich kann ja so garnicht stricken, deshalb: *verneig* vor dieser Arbeit!!

    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön! Die Sockenstrickerei hat wirklich Spaß gemacht. Es dauert sicher keine 20 Jahre mehr, bis ich die Nächsten stricke :-)

    AntwortenLöschen
  5. Die sind schön geworden! Du könntest du viele schöne Wolle bestimmt auch zum ein oder anderen Tuch verarbeiten. ;)

    LG, Ala

    AntwortenLöschen