Sonntag, 23. Juni 2013

1920er Knickerbocker

Es war an der Zeit, auch meinen Mann 1920er-mäßig einzukleiden. Als sportlich-modische Lösung fiel die Wahl ganz schnell auf Knickerbocker.




Das Schnittmuster NP211 basiert auf einem 1924er Original und so verhält es sich offenbar auch mit der Anleitung, die zeitweise etwas sparsam daher kommt.Wer Näherfahrung hat, kann sich vieles denken, doch ein Anfänger wird sich stellenweise schwer tun.

Die Paspeltaschen waren als solche zum Beispiel in der Anleitung nicht erwähnt. Vielleicht war es früher einfach logisch, Paspeltaschen einzusetzen und es bedurfte keiner weiteren Erklärung? Immerhin konnte man auf der Abbildung erkennen, dass es sich um solche handelt und so habe ich eben kurzerhand Paspeltaschen genäht. Die Knöpfe an den Taschen sind übrigens nur zur Zierde angebracht.


Mit Ausnahme des oberen Knopfes  habe ich den Verschluss der Hose verdeckt genäht. Hier habe ich nach eigenem Gusto gearbeitet, zumindest kam es mir so vor. Die Anleitung war mir diesbezüglich nicht ganz schlüssig und deshalb nähte ich den Verschluss und Bund so, wie es mir sinnvoll vor kam.


Hier noch ein Blick auf den Kniebund. Das Knieband wird unsichtbar durch einen Sporn am Rutschen gehindert.


Für das im August geplante 1920er Picknick gibt es für den Herren des Hauses keine Ausreden - er wird dabei sein! Mit der Knickerbocker ist mein Mann gut gerüstet  und immerhin ist die Hose aufgrund des weiten Schnittes sehr bequem. Sogar die karierten Strümpfe hat er ohne zu murren angezogen. Sieht doch gut aus, oder?


Kommentare:

  1. Da hat er nun wirklich keinerlei Ausrede! Irre, was ihr für Freizeitaktivitäten plant :-)
    Ihr werdet bestimmt sehr bewundert werden!

    AntwortenLöschen
  2. Huch gerade hat mich die EDV rausgeschmissen, also hier nochmal...
    Trommelwirbel!!!
    Endlich sind die Knickerbocker fertig!!! Und sie sind richtig klasse geworden, Deine Arbeit hat sich richtig gelohnt. Vor allem die Verarbeitung an den Paspeltaschen und am Bund sind so unglaublich ordentlich!!! Hut ab!!!
    Auf der bevorstehenden Veranstaltung werdet ihr sicher viele Bewunderer finden (zu recht!)

    Sabine

    P.S.: Man höre und staune: mein Gatte möchte nun auch ein solches Paar Hosen zum Fahrradfahren ;)

    AntwortenLöschen
  3. Wonderfully done on these knickerbockers!!! This has inspired me to make an actual pair of these instead of altering a pair of pants!!

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Hose. Erinnert mich an zahllose Bilder im Familienalbum aus den 50gern.
    Bliebe für mich als Mann die Frage, wie komme ich an so eine Hose, wenn man niemand mit Näh-Erfahrung im Bekanntenkreis hat?

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!

    Gratulation zu der wunderbaren Hose!!!
    Kann mir bitte jemand weiterhelfen und eine gute Adresse für solche Kleidung bekanntgeben.
    Wir haben im Herbst unsere Hochzeit und ich würde mich gerne im 20iger Stil kleiden.

    Danke im Vorauus!

    Schöne Grüße aus dem Zillertal/Tirol
    Alexander

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Alexander,
    eine Adresse, von wo man eine solche Hose beziehen kann, kann ich Dir nicht nennen. Aber das Schnittmuster hatte ich bei neheleniapatterns.com. gekauft. Eine Schneiderin Deines Vertrauens könnte Dir anhand des Schnittmusters die gewünschte Hose nähen :-)
    Herzliche Grüße nach Tirol
    Emily

    AntwortenLöschen