Donnerstag, 3. April 2014

Halbgares

Auch wenn es hier momentan so scheinen mag: Ich bin nicht untätig! Allerdings - das muss ich zugeben - habe ich mich etwas mit meinem 1890er-Sport-/Wanderkleidung-Projekt verzettelt. Irgendwie hat es sich ergeben, dass ich an drei Teilen des Ensembles, also an Hose, Oberteil und Leggings gleichzeitig arbeite. Hier ein kleiner Statusbericht:

Zunächst die Hose. Es fehlt noch ein gescheiter Verschluss am Bund, sowie die Beinabschlüsse.


Dann das Oberteil. Der Stand der Dinge lässt sich ganz gut am Foto erkennen.

 
Nächster Schritt ist hier das Anbringen des Kragens samt Blende. Das wird nochmal knifflig - was nicht daran liegt, dass es schwierig zu nähen wäre. Nein. Der Stoff war knapp und es war klar, dass weder Fehler beim Zuschneiden noch beim Nähen verziehen werden können. Dank meiner herausragenden logischen Fähigkeiten was den Zuschnitt betrifft, ist es mir nach reiflichen Überlegungen gelungen, die riesigen, in zweifacher Ausführung benötigten Kragenteile so einzuplanen, dass ich sie am Schluß nicht mehr ausschneiden konnte. Gratulation! Das muss mir doch erst mal jemand nachmachen! Da werde ich stückeln müssen. Ist ja irgendwie authentisch, aber das hätte ich einfacher haben können. Vielleicht nähe ich doch lieber die zuerst die Ärmel und drücke mich noch ein wenig vor dem Kragen...

Immerhin: Über das Kragenfiasko konnten mich tolle Knöpfe hinweg trösten, welche ich vergangenes Wochenende erstanden habe. Sie passen prima zum Stoff und ich freue mich sehr darüber, sie gefunden zu haben. Wollt ihr mal sehen?


Ja, und dann wären da noch die Leggings. Meine Freude bezüglich des vorhandenen Schnittes (sie waren im Schnittmuster von Laughing Moon enthalten) war schnell verpufft. Meine Beine sind nun einmal völlig anders, als es der Schnitt vorgibt. Da gilt es nun, die Schnittteile anzupassen und etwas herum zu probieren. Hier gibt es noch nicht wirklich viel zu sehen, daher auch kein Foto ;-)

Kommentare:

  1. Halbgares?! Kicher!!! Ich wette, das wird ein wahrer Festschmaus!
    Die Jacke sieht jedenfalls schon toll aus mit dem wunderbaren Kragenaufschlag...und ich bin schon sehr gespannt auf die riesigen Ärmel.
    Glückwunsch zum (vollzähligen) Knopferwerb - geht es nur mir so oder erinnern die irgendwie an Schokolade???
    Weiterhin frohes Schaffen!

    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. So ganz riesig werden die Ärmel wohl gar nicht werden. Aber der Kragen dafür ;-)
    Die Knöpfe brachte ich bisher gar nicht mit Schokolade in Verbindung. Aber jetzt wo Du es sagst... Übrigens sind das nicht die Knöpfe, wegen denen ich kürzlich jammerte. Diese waren ein Spontanfund. Die Jammerknöpfe waren für die Gamaschen und sind natürlich nicht mehr lieferbar *seufz*

    AntwortenLöschen