Montag, 22. Dezember 2014

Spätes Empire/frühes Biedermeier: Samthut

Ich könnte Euch an dieser Stelle etwas von meinen armen, zerstochenen Fingern erzählen. Aber da mich das Ergebnis meines neusten Projektes über alle erlittenen Schmerzen hinwegtröstet, will ich den Fokus lieber auf das vollendete Werk richten: Einen feinen neuen Hut!


Passend zur Jahreszeit (und vor allem weil ich einen kleinen Rest davon auf Lager hatte, mit dem ich sonst nichts hätte anfangen können) mit Samt gearbeitet. Grundlage war das Schnittmuster "Regency Hard Crown Bonnet Pattern" von LynnMcMasters.


Während das Futter der Krone aus Leinen besteht, habe ich die Krempe mit Seide gefüttert. Diese wurde vernäht, bevor der Oberstoff samt Paspel an der Krempe befestigt wurde.


Der Stoff, mit dem ich den Samt kombinierte, ist ein hübscher Bamwollsatin, wobei die Verwendung von Seide natürlich das i-Tüpfelchen gewesen wäre. Aber im Leben ist ja selten etwas perfekt und so hat mich die Farbharmonie der beiden Oberstoffe schnell über diesen kleinen Makel hinweggetröstet. Ich mag den Hut so wie er ist sehr gerne :-)

Euch allen wünsche ich frohe Feiertage. Genießt die Zeit und rutscht gut nach 2015!

Kommentare:

  1. Emily, Dein neuster Geniestreich ist Dir mal wieder bezaubernd gelungen!
    Ich bin vollkommenn entzückt von Deinem Hut, der geradewegs so aussieht, wie nach einem neusten Modenjournal geordert. Die Farb-und Materialauswahl ist wunderschön und die Details, wie die kleine Fältelung des Satins entlang der Krone, sind richtige Hingucker.
    Den würd' ich gar nicht wieder absetzen :) In diesem Sinne, wünsch ich Dir einen wohlbehüteten Start ins neue Jahr!!!

    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Oh...my...gosh!!! Booooo for sore fingers but Huzzah for a fabulous bonnet! This is so gorgeous! I love the color and the fabrics you chose! I think my favorite part of this bonnet is the pleated band you have made just between the top and the ribbon part! And the scalloped edge of your bow is adorable! Job very well done!
    Blessings!
    Gina

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderbarer Ht ist das! Was für eine Farbe und so wunderbar ausgeführt! Da kann ich mir gut vorstellen, das dir deine Finger schmerzen!! Aber für dieses Ergebnis hat es sich wirklich gelohnt!!!

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Beautifully done! I want to make one, now. Happy Holidays. Rest those pricked fingers!

    AntwortenLöschen