Donnerstag, 19. Januar 2017

Ich näh mir meine Mini-Garderobe 2017

Oh je! Jetzt bin ich per Zufall auf diese schöne Idee gestoßen:


Nähen mit Plan! Die Garderobe jeden Monat ganz strukturiert um ein Teil erweitern - prima Sache!

Nun kenne ich mich selbst mittlerweile aber sehr gut und weiß, dass das Leben mir oft genug einen Strich durch Langzeitprojekte macht. Im Sommer bin ich zum Beispiel immer sehr beschäftigt und nähe wenig. Und manchmal ereilt mich urplötzlich aus heiterem Himmel eine Nähflaute. Ich habe schon öfter Nähpläne über den Haufen geworfen. Ohne viele Pläne läuft´s bei mir manchmal sogar besser, da bleibt mir eine gewisse Flexibilität und Spontanität. Also beschloss ich, die Idee zwar toll zu finden, mich aber auf´s Zuschauen zu beschränken.

Und seither begann mich die Sache zu verfolgen...

... und ich stellte fest, dass ich manche der aufgelisteten Projekte ohnehin angehen möchte...
... und fand es schön, dass einige Monatsprojekte dazu anregen, Neues auszuprobieren (Einteiler!?)...
... und ich fing an mir Gedanken darüber zu machen, was ich nähen würde, wenn ich dabei wäre...
... und irgendwann fand ich es echt schade, dass ich mich gegen das Mitmachen entschieden hatte...

Also werde ich es probieren und reihe mich - wenn auch etwas spät - bei den Teilnehmern ein! Wichtig ist mir, dass am Ende des Jahres zu jedem Thema ein Kleidungsstück entstanden ist, egal was für ein Schnitt letztlich verwendet wird. Hier kommen meine ersten Gedanken zu den Vorgaben:

Oberteil/Webware/unelastisch - Lillesol & Pelle No. 6 Februar

Oberteil/Jersey/elastisch - Ein Basic-Teil soll es werden. Schön zum drunter anziehen und kombinieren. Der 123 von der Burda 1/2011 wäre eine Möglichkeit. Januar

Bluse - Hmmmm. Ich bin nicht so sehr der Bluse-mit-normalem-Kragen-Typ. So ein Stehkragen wäre mir lieber - aber eine "richtige" Bluse braucht auch einen "richtigen" Kragen, das sehe ich ein. Ein Schnittmuster, das mich diesbezüglich total reißt, hab ich noch nicht gefunden. Die Bluse ist auch bei längerer Betrachtung das einzige Projekt, wo mir überhaupt nix vorschwebt. Das wird noch knifflig. Hätte ich nicht gedacht. September

Rock - ich hätte gerne einen einfachen Maxi-Jersey-Rock. Ein Schnittmuster braucht´s dazu wahrscheinlich nicht. Juli

Shorts - Hab ich noch nie genäht und aktuell auch nicht in meiner Garderobe, fällt mir gerade auf. Wie ist denn das passiert? Früher hatte ich einige kurze Hosen. Die sind mir im Laufe der Zeit wohl abhanden gekommen. Könnte daran liegen, dass ich meine Beine nicht so sehr mag. Aber okay, ich nähe ich mir Shorts! Ich mach mir so tolle, dass ich keine anderen Beinkleider mehr tragen möchte! Jawohl! Einen Schnitt muss ich mir aber trotzdem erst noch suchen. August

Hose - Vielleicht probiere ich es nochmal mit einer Jeans? Vor einem Jahr oder so startete ich schon einmal einen Jeans-Versuch, der zunächst sehr vielversprechend aussah. Wirklich, die Hose sah aus wie eine echte Jeanshose, die Optik war klasse! Blöd nur, dass ich zuvor nicht auf die Maßtabelle schaute, meine übliche Größe wählte und bei der ersten Anprobe einfach nicht in das Nähwerk passen wollte, das nach dieser Erkenntnis natürlich nicht fertiggestellt wurde. Falls ich die Jeanshose nochmal angehe, würde ich es wieder mit der "Black Magic"aus der Ottobre 5/2014 probieren - dann freilich in der richtigen Größe. Alternativ bei wenig Zeit und/oder Nerven kann ich auf einen Ratz-Fatz-Hosenschnitt zurückgreifen. Der war mal aus einer Burda (fragt nicht welche) und ist ohne Taschen und Bund und mit seitlichem RV. November

Einteiler - Ehrlich? Von alleine wäre ich nicht drauf gekommen, mir einen Einteiler zu nähen. Hab ich bislang auch nicht in meiner Garderobe vermisst. Aber das Projekt ist der Anlass, mich auf einen Einteiler einzulassen. Schnittmuster? Gute Frage... Für´s Erste habe ich mal die Nr. 118 aus der Burda 5/2016 gefunden, aber so richtig glücklich bin ich damit nicht. Da ich jetzt bewusster nach einem solchen Schnitt Ausschau halte, läuft mir vielleicht noch etwas Besseres über den Weg. Juli
 
Kleid - Ein Nachfolger für mein liebstes Sommerkleid muss her! Eigener Schnitt. Mai

Mantel - Waaah! Das Teil, vor dem ich am meisten Respekt habe! Wird mir ein Monat zur Herstellung überhaupt reichen? Manchmal bin ich ja so eine Nähschnecke. Zum Schnitt: Momentan gefällt mir besonders der "Flannel Short Coat" aus "Basic Black". Da die Herstellung aber erst im Herbst erfolgt, könnte sich das bis dahin nochmal ändern. Ich bin da etwas wankelmütig. Dezember

Jacke - Lady Shiva von mialuna  März

Lingerie - Unterhosen wären eine tolle Idee, um Reste zu verwerten. Schnittmuster...? Oktober

Badeanzug - ich bin alles andere als eine Wasserratte. Die vorhandene Badebekleidung reicht aus. Aber weil ich schon lange einen historischen Badeanzug nähen möchte, wird es vielleicht ein solcher, just for fun. Oder aber eine Badetasche, wie sie schon andere Mitstreiterinnen auf der Agenda haben. Oder doch was anderes? Das werde ich mir noch offen lassen. Auf jeden Fall wird es irgendwas mit Baden zu tun haben. Juni

Ich freue mich und bin gespannt wie alles läuft und verlinke bei brülläffchen

Vielen herzlichen Dank an Miriam für die Organisation und Durchführung des Gemeinschaftsprojektes!

Kommentare:

  1. Klasse, dass du dich doch entschlossen hast mit zu machen. Und wenn du einen kleinen Durchhänger hast - so what? Manchmal passt das Leben 1.0 einfach nicht zu unseren Plänen ;-) Die Sache soll ja Spaß machen und keinen Druck
    Liebe Grüße Miriam

    Ps: Wenn dir eine Bluse mit Stehkragen viel eher zusagt, dann mach sie doch. In erste Linie soll es zu dir passen und dann erst in die Kategorie ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde die Augen offen halten, vielleicht rennt mir doch noch ein geeigneter Blusen-Schnitt über den Weg. Bisher sehe ich das noch als Herausforderung. Wenn mir aber absolut nichts gefällt, dann überlege ich mir die Stehkragen-Alternative. ;-)

      Löschen
  2. Liebe Emily,
    schön, dass Du mitmachst. Und ich finde es so genial, dass jede andere Schnitte vorstellt, da wird doch der eigene Nähhorizont weiter - so was mag ich!
    Liebe Grüße und wir finden schon noch Shorts-Schnitte...
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich schon auf das Projekt und bin schon so gespannt, wie die anderen Teilnehmerinnen die Themen umsetzen!

      Ich habe inzwischen festgestellt, dass es in den Burdas immer wieder Shorts-Schnitte gibt. Die sind mir bislang nur nicht aufgefallen, weil sie mich nicht interessierten ;-) . Irgendwas wird doch für uns zu finden sein!

      Löschen
  3. Ich hab von meinem Mann ein Unterwäschebuch zum Geburtstag bekommen, kann ich gerne nach Bordenau mitbringen wenn du magst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das Angebot! Ala hat sich auch schon bereit erklärt, mir Schnitte rauszusuchen - ihr seid super! Für´s Erste habe ich mir aber mal den Panty-Schnitt von Pattydoo runtergeladen und werde zu gegebener Zeit schauen, ob der was taugt ;-)

      Löschen